Auch die 90er Jahre als bewegte Zeiten…

Monday, January 22nd, 2018

[caption id="attachment_7076" align="alignright" width="450"] Albumblatt/1996, K.S., Digitale Photographie, auf dem Atelier-Tisch/2018[/caption]       ...damals hatte ich noch nicht an das zählen der eigenen Jahre gedacht... meine Malerei erfand sich im spontanen Erleben der Zeiten. Eine Verengung der Lebenswirklichkeit wurde und wird bis heute, durch die gesuchten und erfundenen Bildwelten, zu  weiten und ersehnten Horizonten, ...

Die Seelen-Insel als Erinnerungszeichen

Monday, November 14th, 2016

[caption id="attachment_6322" align="alignright" width="401"] K.S., 1996, Fudstückdruck, Übermalung, collagiert, auf Bütten-Karton, 62x85, Sammlung Stadtmuseum Berlin[/caption] Dieser Fundstück-Druck von 1996, ist ein Gedenk-Teil meines Erinnerungsprojekts "Narben und Relikte"... hierin artikuliert sich meine Suche  nach einer Möglichkeit, Gegenwärtiges im Verhältnis zu Historischem, als Individual-Betrachtung zum Gegenüber zu gestalten; im Zeitalter der Angst: -Die Kunst als ...

Jedes Jahr wird neu entdeckt

Monday, February 9th, 2015

[caption id="attachment_5207" align="alignright" width="431"] K.S.,2005/06,-Vor Calais- Öl/Leinwand, 30x40[/caption]   Meine Bilder haben nicht nur ihre jeweils eigenen Entstehungs-Geschichten, sondern sie fordern den Betrachter und mich selbst  immer wieder zu neuen Erzählungen heraus. Aus zeitlichem Abstand betrachtet, erzeugen sie hier beim Hervorholen, gleich auch eine erneuerte Sichtweise. Selten wirken sie   rückwärts gewandt. Zumindest ergeben ...

Ist alles schon gesagt ?

Tuesday, April 22nd, 2014

[caption id="attachment_4764" align="alignright" width="260"] K.S., DADA-Spring, Frühlingsbild 1, Detailaufnahme 2014[/caption]   Gestern ein Montag der besonderen Art... nämlich Ostermontag! Darum wird heute erst in den Fächern gekramt...  das Frühlingsbild von 1996 hat mit einer detaillierten Betrachtung auch gleich seine zweite Chance seine prägende Dada-Anregung preiszugeben. DADA-Frühling ist schon allemal: - überall entstehen Collagen unserer ...

Landschaftskunde mit Schimmelreiter

Monday, December 3rd, 2012

[caption id="attachment_3928" align="aligncenter" width="442"] K.S. 1996, Landschaftskunde, Acryl und Collage auf Strukturkarton, 24x34 cm[/caption] Auch wenn jetzt der Winter beginnt, sind es die Erinnerungen an lange Spaziergänge, die uns die Sehnsucht nach draußen ins Freie zu kommen erhalten. Dafür bleibt aber zum inne Halten und Nachdenken wieder mehr Raum. Zu einer Wanderung ...

Die Vermessung der Zeit

Monday, November 15th, 2010

[caption id="attachment_2297" align="alignleft" width="355" caption="Stundenköpfe, 1996/97, 12 Teile, Acryl auf Karton, je 70x50/gesamt 216x208 cm"][/caption] Wie leben wir, wie sind wir, wie geht es uns, was sagen wir, wie verstehen wir, was wünschen wir, was wissen wir, wie werden wir und wie sehen wir uns selbst in einer wohlmöglichen zeitlosen Zeit... ...

Nichts bleibt so wie es ist

Monday, August 23rd, 2010

... in einer gedachten  ZEITLOSEN ZEIT rennen Gedanken  in alle Räume, über die Bildschirme, durch alle Briefe, über alle Sprüche, in's Grosse und in's Kleinste, in die Fächer der Zeichenschränke, an die Regale mit Bildern, um die Formen der Skulpturen und am liebsten im Zickzack auf das UNERWARTETE  hinzu.... So wird ...

Was ist es mit den Frühlingsbildern?

Monday, April 6th, 2009

[caption id="attachment_866" align="aligncenter" width="222"] Romantiker (am See),1985, Öl/Leinwand,120x90cm[/caption] Ein Kramen in Fächern an diesem Montag im April läßt uns mit der Gegenüberstellung zweier Bilder, eins von 1985 und das andere von 1996, einiges in Frage stellen... Heute sehen die Bilder als Originale ganz anders aus als zu der Zeit in der sie ...

Bildergeschichten

Monday, November 17th, 2008

[caption id="attachment_442" align="alignleft" width="218" caption="'Stories'-Haus, 2008, Handzeichnung, Postkarte"][/caption] Gester war gestern und Heute ist Es. Wir leben in uns. Gleichermaßen in einem Gehäuse aus Bildern. Dieses Bilderhaus ist weit und eng zugleich! Der Ausbruch wird mitgedacht: Malen wir die Bilder sind wir befreit von der oft überbordenden aber auch einengenden ...