Eine Erinnerung an “Die Wilden Achtziger Jahre”

Monday, December 5th, 2016

[caption id="attachment_6363" align="alignleft" width="274"] K.S.,-Ozon-, 2016, Mischtechnik auf Leinwand 36x31,5[/caption] Alles ist noch offen, alle Wunden vorgezeigt, aber sind wir noch immer so wild...? Or what's now... Vielmals hatte ich selbst meine Gedanken in die seit Ende der 70er entstandenen Bilder verwoben, doch war ich nicht so wild!..? Oder, hatte ich mit meinen ...

Die törichte Jungfrau, wo gibt’s denn heute noch so etwas…

Monday, October 17th, 2016

[caption id="attachment_6284" align="alignright" width="348"] K.S.,1988, Farbholzschnitt, K.S., Farbholzschnitt, Druck, 30x35, Sammlung: Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder), Museum Schwerin( MV), Auflage 1-12[/caption] ... ntürlich hier beim Kramen in den Fächern! So ungefähr war die Situation in meinem Atelier in den Achtziger Jahren, zwischen Sinnlich und Bedrückt... vielleicht auch Abwartend. Aber immerhin, mit einer Hoffnung, ...

“Wer hätte das gedacht”

Monday, September 12th, 2016

[caption id="attachment_6173" align="alignright" width="366"] K.S.,1985, -Pferdeplatz mit Mauerblick- Öl auf Hartfasertafel, mit Atelierleiste, 44x65,5 cm[/caption] Ein kleines Landschaftsbild bei Rosenthal , ein Ortsteil von Berlin Pankow, erzählt heute von meiner "erlebten Geschichte". Wie hatten sich die Bewohner in der Grenznähe der zweigeteilten Stadt Berlin, mit Varianten ihrer selbst gestalteten Idylle, in den ...

Vor Jahren in der Galerie am Prater schon zu sehen…

Monday, August 22nd, 2016

[caption id="attachment_6142" align="alignleft" width="219"] K.S.,1986, - Der Rufer-, Mischtechnik auf Karton, (Galerie am Prater, 87), Berlin, 71,5x51[/caption] etwa ab 1985 hatte ich mit einer Selbstbezeichnung als "Berliner Malerin" meine künstlerische Entfaltung programmatisch auf die Malerei bezogen, um somit auch ohne eine Gruppenzugehörigkeit meinen Ausdrucksweg anzuzeigen. 1987 wurden in der zweigeteiltem Stadt 750 ...

Bilder als Erzählung von erlebter Geschichte

Monday, July 25th, 2016

[caption id="attachment_6078" align="aligncenter" width="479"] K.S., -Die Burg-, 1987-90, Öl auf Leinwand , 100x140 cm[/caption] Hier, von jetzt gesehen: - ein Zeitfenster zu den Jahren der Enge - kommt nun aus meinem Archiv, etwas wie ein Spuck daher... aber als Gegenstimme zum damalig erlebten Lebensgefühl eine Spiegelung der verbliebenen Möglichkeiten vom Bleiben ...

Ausschreiten des Lebensraums – als Kunstfigur

Monday, July 18th, 2016

[caption id="attachment_6071" align="alignright" width="300"] K.S.,1981, Ausstellungsplakat, Handdruck, Materialschnitt, 64x56cm[/caption] Wie zum Ausschreiten des eigenen Lebensraumes, hatte ich zu einer meiner ersten Grafik- Ausstellungen 1981, in der -Kleinen Humboldtgalerie- in Berlin-Mitte, das im Eigen-Druck entstandene Plakat mit der Kunst-Figur auch als Rufer gedacht. Ähnliches geht wohl ebenso von den Bildern der neuen Ausstellung ...

Wie die ‘Neue Musik’…

Monday, June 6th, 2016

..., aber als Romanze, so erklingen heute mit neuer Freude die Sommerfarben hier im web.werkraum mit dem Atelierfoto von B.S.: [caption id="attachment_5985" align="alignright" width="334"] -Sommerfarben im Atelier K.S.-, Foto: Bruno Sakrowski, 2016[/caption] -ein  Resonanzraum als Bühne -eine Staffelei als Dirigent -ein Lichteinfall als freudige Reflexionsform -dazu, ein erfühltes Klangmusters als Partitur, mit  Farbflächen, die auf ...

Einmal das freudige Malen von 1981

Monday, April 11th, 2016

[caption id="attachment_5907" align="alignleft" width="429"] K.S., 1981, -Märkisches Berlin-, Übermalung auf Zeitungsbeilage, 36x29,7cm[/caption] Eine Arbeit aus den achtziger Jahren... Hierbei hatte wohl auch der folgende Spruch: - Papier ist geduldig - einen  befreienden Einfluss, was den malerischen Zugriff auf Motiv und Material unbedingt begünstigt hatte. Aber dieser Blick aus der Mitte über die Spree ...

Wasserfarben und Lust auf Papier…

Monday, February 29th, 2016

[caption id="attachment_5830" align="alignleft" width="369"] -Die Nähe-, K.S.,1992, Leporello, Wasserfarben auf Papier, Detail1[/caption] "Papier ist geduldig" und/ oder "die Wasserfarben-Malerei, sei etwas Leichtes" solcher Art Sprüche haben eine lange Anhaftung in meiner Gedankenwelt... aber am besten kann ich sie modifizieren und erneuern im lustvollem Widerspruch - beim freien Spiel  mit Form und Material... ...

Auch die Häuser von Berlin haben ihre Geschichten

Monday, October 5th, 2015

  [caption id="attachment_5598" align="aligncenter" width="494"] K.S., -Haus Usher-, Öl auf Leinwand, 60x80 cm[/caption]   Je länger je lieber - wohnt es sich in meiner Stadt Berlin... Nun längstens und seit einiger Zeit verstärkt, ist die Empfindung von Vertrautheit mit dem was uns umgibt in das eigene Selbstverständnis verwachsen. Jetzt zu erleben, beim Durchfahren der wieder ...