Stillleben mit Breitkopf als Collage-Konzept

Monday, December 11th, 2017

[caption id="attachment_7015" align="aligncenter" width="575"] K.S., 2017, Ateliertisch mit Collage-Buch (Doppelseitig)[/caption] Man wird ihn einfach nicht los... nun kriegt er eins "geklebt"... in der Reihe meiner  Fundstück-Collagen zuerst einmal arretiert, beschriftet und verklebt; dieser bedrohliche Präsident mit dem versperrtem Blick hat uns nun gerade nicht gefehlt... der Präsdenten Ruf und was er sagt ...

Die Sehnsucht- den Glanz des Unsichtbaren erleben…

Monday, February 23rd, 2015

[caption id="attachment_5229" align="aligncenter" width="586"] K.S., Atelier-Stillleben, Digitalfoto, 2015[/caption] zum Erleben, braucht man alle seine Sinne... beim Rufen nach Innen sind ständig unsichtbare Bewegungen als Unruhe und Vibrationen auszumachen... im besten Falle beginnt schon der Morgen mit dem Spiel  sinnhafte Kräfte zu wecken... so kann es gelingen immer wieder Gedankliches in Verbundenheit ...

Findungen der besonderen Art

Monday, December 15th, 2014

[caption id="attachment_5118" align="alignleft" width="431"] Camouflage K.S., 2014, Collage/Mischtechnik, auf Aquarellkarton, 30x40[/caption] Begegnungen einer Besonderen Art sind für mich in meinem Leben und auf meinen Spaziergängen, die dabei  gefundene Formen... einige davon bleiben mir im Auge hängen, andere stecke ich mir in die Tasche zur eventuellen späteren Wiederverwendung... um im besten Falle hinter dem ...

Ein Ruf an Hermann Glöckner zum 125. Geburtstag

Monday, October 27th, 2014

[caption id="attachment_5035" align="alignright" width="331"] -Free in a closed form- Karin Sakrowski, 1987, Fundstück-Druck (Linolschnitt), schwarz auf Japanpapier, 75,4x46,1 cm[/caption]       -Hommage a Hermann Glöckner- so hieß eine Ausstellung 1989 in der Galerie am Sachsenplatz in Leipzig, anlässlich seines 100. Geburtstages Mein Druck ist schon gleich 1987 entstanden. Nämlich, als ein Ruf nach einer ...

Zum Weihnachts-Fest ein Zitterspieler

Monday, December 23rd, 2013

[caption id="attachment_4606" align="alignright" width="334"] K.S. Weihnachtsgrüße, 2013, als Zitterspiel, Zeichnung und Collage, im Collage-Buch, Seite 49,  25x19 cm[/caption]   ein Weihnachtsbaum darf nicht fehlen... gerade ist bei mir als Mail ein in feinem grünem Seidenpapier  geschnittenes Exemplar eingetroffen unverwechselbar ist die Form aus meiner Kindheit... wunderbar erinnert! Dazu hat sich nun meine letzte ...

Heute so wie damals…

Monday, July 8th, 2013

...wenn "gekramt wird in meinen Fächern", heißt das mit Bildern Erinnerungen wecken. [caption id="attachment_4345" align="alignright" width="368"] K.S., 1989 by Tannert, Berlin-Karlshorst, Foto Bruno Sakrowski[/caption] Aber das gelingt mir auch oft durch unerwartete Findungen oder bei zufälligem Blick auf Gegenstände in meiner Umgebung. Bei meinen Spaziergängen sind der Boden, die Hauswände, Pfeiler auch ...

Wenn man sprachlos ist…

Monday, June 24th, 2013

Manche Dinge sind schon irgendwie besprochen... aber ein Bild gibt dazu Gedankenfreiheit: Was macht die Kunst: sie bleibt anregend... auch ohne Worte! Sodass ich nicht ohne Anregung bleibe habe ich mein -Diarium- an gelegt. Die Vermessung hat ergeben, dass eine Doppelseite ungefähr 30 cm hat. Da kann man so einige ...

Schatzsuche – vergeblich !?

Monday, May 27th, 2013

[caption id="attachment_4266" align="alignright" width="344"] K.S., Schatzsuche, 2013[/caption] Ach, seit einer Woche spielt die Bilderplattform Flicker  mit einer neuen Oberfläche. Plötzlich sind alle Teilnehmer entmündigt! Ohne konkrete Ankündigung wird ein rigoroses Netz der Gleichmacherei über die teilnehmenden Bildermacher  gelegt. Mit Formaten und Dimensionen als Verlockung? Steckt da vielleicht eine bessere Verwertbarkeit dahinter? Da bleiben ähnliche Gefühle, wie ...

Eine Flächenbühne für die Fundstücke

Tuesday, April 2nd, 2013

Heute ein Nachtrag zum: 18. March 2013 – 16:00 [caption id="attachment_4173" align="alignright" width="430"] K.S., 1994, Diptychon, montiert, Mischtechnik auf Leinwand, 111,5 x 142 cm[/caption] Aus den gefundenen Teilen, die in der Installation zu dem Titel der damaligen Ausstellung WERK-TEILE in der Galerie Pohl beigetragen haben, ist am Ende ein Diptychon geworden. Die ...

Ein Objekt als Bildidee…

Monday, December 17th, 2012

[caption id="attachment_3956" align="alignright" width="310"] K.S., Fundstücke und Stifte auf Industriekarton, 2010[/caption]   um der Frage einer Bewertung eines Funkstückes nachzugehen, hilft nur, es aufzuheben und es solange im Werkraum und im eigenen Strom der Seh-Erinnerungen  hin und her zuschieben, bis sich durch andere, schon vorhandene Materialien  Kontraste  und Strukturen ergeben, die als ...