Ein ‘Veto’ der Fundstücke

Monday, June 17th, 2019

[caption id="attachment_8093" align="aligncenter" width="367"] K.S., 2016, 'Veto', Bildobjekt, 38x53 cm, Fundstück-Collage[/caption] -Ein Bild ist ein Bild-, das kann man vorerst ein mal so hinnehmen, oder zumindest so als gesehen gelten lassen. Hierbei haben jedenfalls die beteiligten Fundstücke  das Veto-Recht übernommen, nämlich sie sind und waren selbst der Anlass des Widerspruchs, in ihrem ...

Vor Jahren in der Galerie am Prater schon zu sehen…

Monday, August 22nd, 2016

[caption id="attachment_6142" align="alignleft" width="219"] K.S.,1986, - Der Rufer-, Mischtechnik auf Karton, (Galerie am Prater, 87), Berlin, 71,5x51[/caption] etwa ab 1985 hatte ich mit einer Selbstbezeichnung als "Berliner Malerin" meine künstlerische Entfaltung programmatisch auf die Malerei bezogen, um somit auch ohne eine Gruppenzugehörigkeit meinen Ausdrucksweg anzuzeigen. 1987 wurden in der zweigeteiltem Stadt 750 ...

Übermorgen ist der 13. August ein Mitwoch

Monday, August 11th, 2014

  Im Jahr 1961 war es ein Sonntag, als hier durch Berlin eine Mauer gebaut wurde, die dann in ihrer Wirkung jahrelang und bis heute so viele Schicksale beeinflusst hatte... ...das Eingeschlossen Sein... anwesend im Lebensalltag und in den Gedankenwelten... heute immer noch zu finden im eigenen Umgang mit meiner  Suche nach ...

Der Neinsager – noch zu sehen…

Monday, December 2nd, 2013

  [caption id="attachment_4581" align="alignleft" width="321"] K.S.,1994, Der Neinsager, 56,5x24 cm[/caption] ...die Assemblage als ein Bildobjekt von 1994 (aus der Serie "Narben und Relikte" 1991 bis 1998) ist noch bis zum 20. Dezember in der Ausstellung -von anderer art- in der Galerie  Joachim Pohl, Berlin zu sehen. Es ist eines der Gedenkobjekte, von denen ich ...

Morgen ist der 13. August…

Monday, August 12th, 2013

Angeblich soll es ja heute noch Leute geben, die sich die Mauer die damals -1961 gebaut wurde zurück wünschen... [caption id="attachment_4412" align="alignright" width="343"] Getrennt-Verbunden, K.S.,2004, Übermalung, Öl auf Idustriekarton, 51x38 cm[/caption] ...dagegen ist mein Erinnerungsbild -Getrennt-Verbunden- heute schon mal aus meinem Bilderarchiv hervor gekramt... ...mit der Hoffnung, meine erlebbare Bildergeschichte als Malerei spricht ...

Wenn man sprachlos ist…

Monday, June 24th, 2013

Manche Dinge sind schon irgendwie besprochen... aber ein Bild gibt dazu Gedankenfreiheit: Was macht die Kunst: sie bleibt anregend... auch ohne Worte! Sodass ich nicht ohne Anregung bleibe habe ich mein -Diarium- an gelegt. Die Vermessung hat ergeben, dass eine Doppelseite ungefähr 30 cm hat. Da kann man so einige ...

Alle sollen mitmachen

Monday, February 13th, 2012

[caption id="attachment_3123" align="alignleft" width="320" caption="Nichts Sehen, 2011/12, Collage, im Notenbuch , 29x22 cm"][/caption] Die Collage der Malerin zum SEHENLERNEN  - FÜR HOLZKÖPFE - heute beim Montagskramen zur Beteiligung am Protest. P R O T E S T  P R O T E S T  P R O T E S T P R ...

“Kopf ab oder was”- sagt der Bürgermeister von Berlin Pankow

Monday, January 23rd, 2012

"Kopf ab" K.S.,1989/2012, Farbzeichnung, 61x42cm Das hätte sich die Berliner Malerin 1989 im Jahr der Wende nicht träumen lassen, dass  sich die Kommune einfallen, oder sich weiter nichts einfallen lässt, als der noch bestehenden Kultur die Mittel streichen zu wollen!!! Das kann traurig machen.   Von einer Schließung oder Kürzung einer Bibliothek, von ...

Ein Tempel für unser Wissen vom Nichts

Monday, March 21st, 2011

Das Bilder-Malen ist nichts anderes, als dem Gefühl vom Nichts persönlich widersprechen zu wollen. Ein gemaltes Bild widersteht nämlich, mit seiner Stellung als ein gegenwärtiges Gegenüber, einer befürchteten Leere. Es ist mit Augen zu sehen und kann mit Bildergeschichten das Weltwissen ergänzen. Wandeln sich etwa bei der Entstehung eines Bildes, dem Malprozess ...

Rosenmontag und Gleichzeitigkeit

Monday, March 7th, 2011

[caption id="attachment_2523" align="alignright" width="340" caption="I-land (Maskenkopf), 2003/04, Öl/Leinwand, 170 x130 cm"][/caption] In allem bin auch ich -  In ALLEM ist auch das ICH... so in etwa erlebt die Malerin die Welt und so in etwa entwickeln sich die Bilder... viele. Aber manche davon brauchen länger um zu einer Verallgemeinerung, zu einer Lesbarkeit ...