Das Schweben zwischen Traum und Wirklichkeit

Tuesday, March 21st, 2017

[caption id="attachment_6530" align="aligncenter" width="500"] K.S., 11.März, 2017, Kohle und Grafit auf Bütten, 48x62 cm[/caption] Wenn es nichts Wirkliches geben würde, dann hätte man wenig zu erzählen... zum Glück gibt es aber die Bilder, die ohne Worte ihre Geschichten in der sogenannten Mal-Haut erkennen lassen.

Eine Flächenbühne für die Fundstücke

Tuesday, April 2nd, 2013

Heute ein Nachtrag zum: 18. March 2013 – 16:00 [caption id="attachment_4173" align="alignright" width="430"] K.S., 1994, Diptychon, montiert, Mischtechnik auf Leinwand, 111,5 x 142 cm[/caption] Aus den gefundenen Teilen, die in der Installation zu dem Titel der damaligen Ausstellung WERK-TEILE in der Galerie Pohl beigetragen haben, ist am Ende ein Diptychon geworden. Die ...

Kopie der Kopie der Kopie

Monday, September 20th, 2010

[caption id="attachment_2134" align="alignleft" width="368" caption="Tageszeiten/Jahreszeiten, 16 Polaroidaufnahmen, etwa ab 1997"][/caption] Tageszeiten/Jahreszeiten - Auswahl einiger Polaroids von meinem Gegenüber.

Wie weit und wie nah ist der Äquator

Monday, March 22nd, 2010

[caption id="attachment_1760" align="alignleft" width="300" caption="Äquator, 1999, Öl/Leinwand, 40x45 cm"][/caption] Ach du meine Güte, nun ist mein Bild vom Äquator auch schon 10 Jahre alt. Wundersam erscheint mir jetzt mein eigener  Hinweis auf die Malweise von Baselitz, seine Bilder "verkehrt herum zu malen". Aber damals hatte die Eigenschaft der doppelseitigen Betrachtung eines ...

Von Innen Heraus und Verwurzelt

Monday, February 22nd, 2010

[caption id="attachment_1697" align="alignright" width="276" caption="Haus Blau, 2000, Öl/Leinwand, 89x90 cm"][/caption] Ein Haus ist kein Haus. Mein Haus ist Dein Haus.  Es ist ein Haus aus Blau. Das Blau ist ein Traum vom Gegenteil: das ist das Orange. Wird dann der Traum ins Atelier getragen, so fällt die Figur der Malerin in den ...

Raumdenken und Denkraum

Monday, February 8th, 2010

[caption id="attachment_1571" align="alignleft" width="233" caption="Raumdenken, 2010, Holzschnitt, PG 35x32"][/caption] Für die Malerin ist beim Bildermachen das Denken gar nicht immer so gut. Darum ist es ihr lieber, ein Bild und ein Bildgedanke entsteht beim "Herumwerkeln" und beim "Sachenmachen". Denn durch eigene räumliche Empfindungen bei der entstehenden Bildform, lassen sich die vom Grund ...