Etwas über das “Selbst-Gefuehl”…

Monday, July 5th, 2021

[caption id="attachment_9603" align="alignright" width="426"] K.S., 1998, Kleines Tagebuch von 1998, Etwas über das Selbst-Gefühl[/caption] Oft gehen die Überlegung in der Malerei über das Gesehene hinaus, insofern gehen die Ideen zu einem Bild viele kleine und auch manches mal längere Wege oder  ganz und gar Umwege, um das, was sich im eigenen ...

Wie ein Titel von 1989 dann 1993 zum Fenstergarten geworden ist

Monday, May 10th, 2021

[caption id="attachment_9503" align="alignright" width="430"] K.S., Foto-Digital 2021,-Fenstergarten-, mit Atelieranschnitten[/caption]   In diesen Jahren, zum Fall und nach dem Fall der Mauer bis jetzt in den 2'20er Jahren, ist die Herausforderung meiner Bilder an  mich, als -Berliner Malerin- in Bezug auf die Betrachtungen der entstehenden Bilder im Verhältnis "zu Zeit und Raum -als ...

Frühlingshaftes: -Im Feld- bis zum Horizont

Monday, May 3rd, 2021

  [caption id="attachment_9495" align="aligncenter" width="531"] K.S.,2021,- Im Feld -,Farbzeichnung auf Lithokarton, 43x55,5 cn[/caption] Das Frühjahr mit seinem guten Ausblick ist von Hoffnung und Sehnsucht doppelt gezeichnet, das ist in seiner Wiederholung Jahr um Jahr herrlich zu erleben... wenn man die Stadt einmal hinter sich lässt! Wie zum Beispiel, die Zeichnung des Umbruchs geeggt ...

“Der erste Blick” als neuerer Entwurf aus dem “inneren Sehen”

Monday, March 22nd, 2021

[caption id="attachment_9426" align="alignright" width="447"] K.S. "Der erste Blick",Kohle/Leinwand, 24x30 cm[/caption]   Vielleicht ruht wirklich noch das Glück in meinem Herzen, denn demnächst kommt die Farbe hinzu, um ein neues Gespräch auf einer Fläche zum Singen und Klingen zu erwecken! Haben Die Formen ein Ziel oder erscheint das ganze als Spiel. Wohin gehen dabei ...

Das Boot mit der Figur wird hier zum Hoffnungszeichen im Vorfrühling…

Monday, March 1st, 2021

[caption id="attachment_9383" align="alignright" width="388"] K.S., 1994-95, Kaltnadelradierung, (Auflage 1-30)[/caption] ... denn mit dem 1.März ist der Anfang schon gemacht: " im Märzen der Bauer seine Rösslein einspannt... er setzt seine Felder und Wiesen instand..." das unvergessene Lied aus meiner Kindheit trifft genau auf die Sehnsucht nach neuen Bildern hier im beginnenden ...

Bilder sind hinterlassene Spuren ohne Ende…

Monday, January 18th, 2021

[caption id="attachment_9307" align="aligncenter" width="476"] Atelier 2007/2021 -Malerei aus der vergangenen Zeit-[/caption] Hier das unerwartete Beispiel: "K.S., 2007-2021, -Hinterlassene Spuren auf Holz-... nun hier gesehen als digitales Bild, das jedoch nur als 'Original' in seiner räumlichen Wirklichkeit erkennbar zu seien scheint... jedoch hier in meinem Blog ergibt sich aus dieser Ansicht wohl ...

Der Herbst ist auch in Berlin angekommen…

Monday, October 12th, 2020

[caption id="attachment_9042" align="aligncenter" width="593"] K.S., -Oderbruchlandschaft-, 1984, Öl/Leinwand, 70x100 cm[/caption] ...und deshalb kommen jetzt die Erinnerungen an vergangene Malereien in der Natur, wieder mal im  Studio in Erscheinung! Die glücklichen Tage in unseren Breitengraden direkt in der Natur am Landschaftsmotiv sich zu erfreuen und die eigene Stimmung in das sich entwickelnde Bild ...

“Die Sonne bringt es an den Tag”

Monday, September 14th, 2020

[caption id="attachment_8993" align="alignright" width="430"] K.S.,1998, Spreeblick, Öl/Leinwand, (un grundierte Tafel), 40x50 cm[/caption] oft sind die Rückseiten von Bildern genauso beachtenswert wie es hierbei durch einen Zufall  vom  "abnehmenden Herbst-Licht" zur Ansicht kam. Die Sonne steht nun schon etwas tiefer und bringt jeweils mit dem sich verändernden Licht, ein natürliches Umfeld von draußen ...

Das Bild als Natur-Studie für Adolf Menzel

Monday, August 10th, 2020

[caption id="attachment_8933" align="aligncenter" width="424"] K.S., 2019/20,-Wind am Hohenufer-, (Hommage für Adolf Menzel) Öl/Leinwand mit einer Grisaille-Untermalung...[/caption] Zur Zeit gibt es seit drei Tagen in ganz Deutschland, eine hoch-sommerliche  Strömung  mit heißer Luft; -so hofft man solcher Art ungewohnt, auf etwas gemäßigte andere Winde von den Ufern der Osstee zum Beispiel...ganz aus ...

Stillleben als vertraute Anwesenheit von Sein und Zeit

Monday, July 13th, 2020

[caption id="attachment_8879" align="alignright" width="361"] K.S., 2020, Digitale Photographie, Detail-Aufnahme[/caption] Die eigene Anwesenheit im Werkraum hat täglich die verschiedensten "Aufgaben" breit, mir kommt es selbst oft wie ein lebendiges Welttheater vor. Am liebsten ist mir meine Vorstellung von einem Werkraum, in dem es viele Möglichkeiten des vom ICH bestimmten TÄTIG-SEIN gibt. All die ...