Artist lieber im hellen Raum -“…die im Dunklen sieht man nicht…”

Monday, September 28th, 2020

[caption id="attachment_9022" align="alignright" width="330"] K.S., - The Artist -, 2005, Öl/Leinwand, 48x37[/caption]   ...so oder ähnlich könnte hier das Bild selber sprechen. Da ist das Malen leichter im eigenen Denk-Raum, als ohne Abstand "zu nahe am Motiv"; - und so kam es auch dazu. Mit diesem variiertem Gelb und Yellow, dem farbigen Grau, Schwarz ...

Mein Fenster-Garten mit allen 4 Jahreszeiten

Monday, September 7th, 2020

[caption id="attachment_8979" align="alignleft" width="485"] K.S.,-Fenster Garten- 1989/1993, Öl auf Hartfaser, 54x66 auf Leinwand montiert, 67x79 cm[/caption] ...ja geht denn das... noch dazu in einem Bild ? Nun so sollten die Titel der Bilder nicht durch lange Erzählungen den Blick so verdrehen, wie die dargestellte Figur es uns vorschlägt ... hier aus diesem ...

Stillleben als vertraute Anwesenheit von Sein und Zeit

Monday, July 13th, 2020

[caption id="attachment_8879" align="alignright" width="361"] K.S., 2020, Digitale Photographie, Detail-Aufnahme[/caption] Die eigene Anwesenheit im Werkraum hat täglich die verschiedensten "Aufgaben" breit, mir kommt es selbst oft wie ein lebendiges Welttheater vor. Am liebsten ist mir meine Vorstellung von einem Werkraum, in dem es viele Möglichkeiten des vom ICH bestimmten TÄTIG-SEIN gibt. All die ...

Die Motive liegen auf der Straße…

Monday, May 25th, 2020

[caption id="attachment_8761" align="aligncenter" width="390"] K.S., 2020, -Das Motiv (Die Wunde)- Digitale Fotografie- 2020[/caption] heute gibt es hier eine Montagsidee als Detailaufnahme, aus der Kreuzstraße; dieser Anblick an der Einfriedung des Jüdischen Friedhofs in Pankow hat sich in seiner "angeschnitten" Komposition schon als Foto, dermaßen in eine malerische Präsenz verwandelt, so dass ...

Das waren noch Zeiten in den 90er Jahren…

Monday, April 20th, 2020

[caption id="attachment_8682" align="aligncenter" width="604"] K.S., 1994, -Warum gerade Ich- Malerei auf Reklame-Tafel der U-Bahn, Berlin-Alexanderplatz[/caption] ... "Kunst statt Werbung"  das war in den 90ger Jahren, der Titel zu einem Künstler-Projekt in Zusammenarbeit mit er Berliner BVG. Der Aufruf zur Teilnahme hatte mich gereizt, da es für die Berliner Szene (ost/west) als ...

Exhibition mit individuellen Motiven des Erinnerns…

Monday, January 27th, 2020

[caption id="attachment_8502" align="alignright" width="431"] "FAMILY BUSINESS" ( Digitalfotografie Karin Sakrowski)-Ausstellungsbeitrag-: Anna Schapiro, Moskau/Berlin,  Centrum Judaicum, Neue Synagoge Berlin[/caption] hier durch dieses Hell-Dunkel... ist eine Detail -aufnahme zu einem Bild der Berührung geworden! Mit all meinen Gedanken und Gefühlen, wird mir damit meine eigene Teilhabe, hier durch die individuelle  Kunst des Erinnerns von ...

…ein kurzer Nachtrag zum vorigem Montag zum Schnürpaket…

Monday, December 23rd, 2019

[caption id="" align="aligncenter" width="498"] K.S., das geöffnete "Schnürpaket" mit der Folge 1-7, Farbzeichnung auf Papier[/caption]   ... ich hatte kürzlich noch ein  Foto gefunden mit dem geöffneten Objekt aus einer Performance aus den 90er Jahren in der Galerie M! - heute zum 23.12.2019 werden hier in Berlin zur Weihnachtszeit Päckchen oder Pakete ...

Der Blick in eine Traum-Vision, als Ornament

Monday, December 9th, 2019

[caption id="attachment_8411" align="alignright" width="461"] K.S.,1996, -Die Suche wohin/wonach?-, Farbzeichnung auf Karton[/caption] Zu einer Farbzeichnung hat der begonnene Traum: -zunächst als Absturz, nach dem Aufwachen, jedenfalls geführt! Angefangen hat es damals in den 90er Jahren mit der sich ständig erneuernden Bilderflut...  nun zu erkennen, wohin das Eigene ab zu driften beginnt, schien wohl ...

Aus einer Serie von Landschafts-Erkundungen…

Monday, December 2nd, 2019

[caption id="attachment_8403" align="aligncenter" width="554"] Foto: Bruno Sakrowski, 90er, und Fotocollage: K.S., 2019, -OHNE-WORTE-SPRECHEN-[/caption] Ob Foto oder Bild, zur Landschaft gehört die Liebe zur Natur! Es war ein Foto vom Anfang der 90er Jahre, mit der Erinnerung an einen doch recht kalten frostigen Winter... das gab es damals noch... die Natur schlief ...

Neue Ausstellung in der Klosterscheune Zehdenick

Monday, November 4th, 2019

[caption id="attachment_8335" align="alignright" width="594"] Vernissage 30 Jahre Mauerfall, 3.11.2019, Performanc, -Musik: Damir Backin, Belgrad/Berlin Tanz: Ichi Go, Tokio/Berlin[/caption]   Schon am Sonntag den 3. November 2019  war die Eröffnung! Zu erleben sind -30 Positionen HINTER/VOR und NACH der MAUER, als Blickwinkel von 30/29 Künstlerinnen aus Deutschland, Korea und Israel... Die Beteiligung und Auswahl ...